NobelGuide™ ist ein, vom führenden Implantathersteller Nobel Biocare®, entwickeltes Behandlungskonzept, welches es uns ermöglicht, die Zahnimplantate während eines einzigen chirurgischen Eingriffes zu setzen und diese sofort im Anschluss prothetisch zu versorgen.  Anders als bei einer konventionellen Versorgung werden die Zahnimplantate minimalinvasiv in den Kiefer eingebracht, so dass Ihnen lange Einheilzeiten, Schwellungen und Schmerzen erspart bleiben.

Wie funktioniert NobelGuide™?
Im ersten Schritt erstellen wir mittels unseres Digitalen Volumentomographen (DVT) eine dreidimensionale Aufnahme Ihres Kiefers. In Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker und dem überweisenden Prothetiker werden Position, Länge und Durchmesser der Zahnimplantate sowie die am Ende fertige Prothetik auf Grundlage der erstellten CT-Daten mittels des digitalen Planungssystems NobelClinician™ festgelegt, wobei die individuellen anatomischen Voraussetzungen optimal mit Ihren ästhetischen Ansprüchen in Einklang gebracht werden. Aus diesen Daten fertigt der Zahntechniker die sogenannte Röntgen-Schablone, welche im Rahmen einer zweiten Röntgenaufnahme durch unser DVT gescannt und anschließend digitalisiert wird. So können wir Ihnen ein Maximum an Sicherheit und Passgenauigkeit garantieren.

Aufgrund der räumlichen virtuellen Ansicht können wir detaillierte Angaben zur Knochensubstanz und zur Lage des Unterkiefernervs sowie der Nachbarzähne ermitteln und diese im Vorfeld berücksichtigen. Das gewünschte Ergebnis wird so schon in der Planungsphase vorhersagbar. Die von uns konvertierten Daten werden im Anschluss in die Produktionsstätte von Nobel Biocare® nach Schweden geschickt, wo unter strenger fachlicher und medizinischer Kontrolle Ihre individuelle OP-Schablone angefertigt wird.

Im zweiten Schritt folgt die eigentliche Operation. Am Tag des Eingriffs in unserer Praxis fixieren wir die OP-Schablone am Kiefer. Es ist keine operative Öffnung des Kiefers erforderlich, da anhand der im Vorfeld festgelegten Implantatpositionen die Schleimhaut unter lokaler Betäubung lediglich gestanzt wird. Über diese Stanzungen werden die Zahnimplantate schablonengeführt gesetzt. Sie haben keine Schwellungen und keine Schmerzen. In vielen Fällen können wir nach dem Eingriff die vom Zahntechniker gefertigte provisorische oder permanente Versorgung sofort einsetzen. Das erspart Ihnen ansonsten notwendige Behandlungstermine sowie eine langwierige Einheilzeit der Zahnimplantate. Im Optimalfall können Sie nach zwei Tagen wieder arbeiten gehen.

Über die Planungssoftware NobelClinician™ ist eine effiziente Zusammenarbeit von Implantologen, Prothetiker und Zahntechniker von Beginn an gewährleistet. Gegenüber konventionellen Versorgungskonzepten ist das NobelGuide™-Konzept somit patientenorientierter, vorhersehbarer und zeitsparender. Voraussetzung für die Anwendung dieses Konzeptes ist ein individuelles Beratungsgespräch in unserer Praxis, um Ihre persönliche Situation zu analysieren und eine optimale Planung gemeinsam mit Ihnen gewährleisten zu können.