Mit Hilfe des All on 4™-Behandlungskonzeptes können wir Patienten mit zahnlosem Kiefer und bereits vorangeschrittenem Kieferknochenschwund eine effiziente und komfortable Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz ermöglichen – ein Knochenaufbau ist in der Regel nicht notwendig.

Wie der Name schon vermuten lässt, werden für das All on 4™-Konzept lediglich vier Zahnimplantate (pro Kiefer) benötigt, um für festsitzenden Zahnersatz zu sorgen. In der Regel werden zwei Implantate im vorderen Bereich und zwei im hinteren Bereich des Kieferknochens eingebracht, wobei die Implantate bewusst in einem bestimmten Abstand und schief zueinander eingesetzt werden. Dies erhöht sowohl die Stabilität als auch den Halt der Zahnimplantate.

Die eingesetzten Zahnimplantate werden mit einem Steg aus Edelmetall oder Titan verbunden. Diese Stegkonstruktion ermöglicht eine sofortige Belastung der Zahnimplantate und die Befestigung einer gaumenfreien Prothese, die im Vergleich zu einer herkömmlichen Prothese sowohl höhere ästhetische Ansprüche erfüllt als auch einen besseren Kaukomfort bietet.

Das All on 4™-Behandlungskonzept kann ebenfalls in Kombination mit dem NobelGuide™-Verfahren geplant und durchgeführt werden – die Belastung sowie der Zeitaufwand sind bei dieser Verfahrensweise sehr gering.

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis und lassen Sie sich von uns beraten. Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Hinweis:
All-on-4® ist eine geschützte Marke von Nobel Biocare Services AG.